Kunstwerkstatt am Hellweg
Panorama 04
Wir stellen uns vor


Noch kennen uns bei weitem nicht alle, die sich für uns und das, was bei uns geschieht und vor allem auch wie es bei uns geschieht, zweifellos interessieren und begeistern würden.

Seit Sommer 1995 haben wir eine ehemalige Schreinerei nach und nach in einen Raum für Musikaufführungen, darstellende Künste und Ausstellungen verwandelt. In diesem informellen Rahmen haben unsere Gäste Gelegenheit, nicht nur „in der ersten Reihe zu sitzen“, sondern unmittelbar mit den Künstlern in Kontakt zu kommen. Diese Chance haben seit Beginn inzwischen rund 40.000 Besucher wahrgenommen. Erleben konnten sie in rund 1.100 Veranstaltungen rund 500 Künstler aus rund 70 Ländern. Bei uns spielt auch, wer in der Carnegie Hall oder im Concertgebouw oder in der Berliner Philharmonie oder im großen Saal des Moskauer Konservatoriums zu hören ist. Immer wieder.

Wer also in einem Kreis von durchschnittlich 30 (interessierten) Besuchern erstklassige Interpreten am Anfang ihrer Karrieren hören, erleben und kennen lernen will und auch um unbekannte Werke angereicherte Programme schätzt, findet bei uns die richtige Adresse. Ebenso der, der den besonderen Flair von Uraufführungen und experimenteller Kunst liebt. Wer mag, kann so auch die Karrieren unseres Künstler- und Interpretenkreises über die Jahre mitverfolgen. Der historische Rahmen der bei uns aufgeführten Werke reicht von ca 1300 bis heute. In unseren Moderationen legen wir Wert darauf, Verbindungen zum außermusikalischen Rahmen der Entstehungszeit aufzuzeigen, ohne irgendwelche didaktischen Zeigefinger zu heben. Bei Getränken (gegen freiwillige Spende) ergeben sich vorher, nachher und in der Pause regelmäßig anregende Gespräche. Unser 1998 ins Leben gerufene keineswegs exklusive Freundeskreis hat inzwischen rund 50 Mitglieder (Jahresbeitrag mindestens EUR 20,–).

Die Eintrittspreise blieben von Anfang an unverändert bei EUR 10,– regulär und EUR 5,– ermäßigt (Studenten) – Kinder und Jugendliche haben freien Zutritt.





---------
Klavierabend
-
Chopin, Schumann, Debussy, Ravel
Freitag, 24. Mai 2019, 19:30 Uhr
Sonntag, 26. Mai 2019, 16:00 Uhr
BoBiennale 2019: Komponistenportrait Jona Kümper
-
Kammermusik, Jazz u.a.
Freitag, 14. Juni 2019, 19:30 Uhr
Sonntag, 16. Juni 2019, 16:00 Uhr
Gesang und Klavier
-
Bach, Brahms, Rossini, Donizetti
Sonntag, 23. Juni 2019, 16:00 Uhr
Von Jazz bis Klassik
-
Überraschungen für Posaune und Klavier
Freitag, 28. Juni 2019, 19:30 Uhr
Sonntag, 30. Juni 2019, 16:00 Uhr
„Chris Hopkins meets his piano-friends“
-
Harlem Stride Piano auf höchstem Niveau
Montag, 16. September 2019, 19:30 Uhr
Dienstag, 17. September 2019, 19:30 Uhr