Kunstwerkstatt am Hellweg
Klavierabend
Lilian Akopova
Termin
Freitag, 21. Juni 2024, 19:30 Uhr
Sonntag, 23. Juni 2024, 16:00 Uhr
Lilian Akopova
---------
Programm

Schumann u.a.

---------
Vita

Lilian Akopova wurde in Jerewan geboren. Sie ist die Tochter einer Musikerin und eines Ingenieurs und wuchs in Kiew auf. Kaum fünf Jahre alt, erhielt sie ihren ersten Musikunterricht. Ihr Klavierlehrer Konstantin Quartermeister erkannte rasch ihre Begabung. Sie trat in die Lysenko Zentrale Musikschule Kiew für hochbegabte Kinder und Jugendliche ein. Dort studierte sie u. a. bei Professor Valery Kozlov. Im Jahr 2000 schloss sie die Schule mit Auszeichnung ab. Auf Einladung der georgischen Professorin Elisso Wirssaladze kam Lilian Akopova nach München. Im September 2001 setzte sie ihr Studium an der Hochschule für Musik und Theater München fort. Während ihrer Studien besuchte sie Meisterklassen bei dem ungarischen Pianisten András Schiff sowie bei dem österreichischen Pianisten Paul Badura-Skoda.  Aufgrund ihrer Leistungen wurde sie Stipendiatin der Präsident-der-Ukraine-Stiftung, der Internationalen Vladimir Spivakov-Stiftung, der „Internationalen Vladimir-Krainev-Gesellschaft zur Förderung junger Musiker“, der Yehudi Menuhin ‚Live Music Now’ Stiftung, der Calouste Gulbenkian Stiftung und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD). 2007 erhielt sie ihr Meisterdiplom für Klavier mit Auszeichnung. Seit 2007 lehrt sie an der Hochschule für Musik und Theater München.

Lilian Akopova debütierte 2002 in einem der berühmtesten Konzertsäle der Welt, dem „Großen Saal“ des Moskauer Pjotr Tschajkowski Konservatoriums. Seitdem gibt sie regelmäßig Konzerte in vielen europäischen Ländern und auch in den USA. Dabei tritt sie in bekannten Konzerthallen auf, wie z. B. im Konzerthaus Berlin, im Pariser Salle Cortot, im Palau de la Música in Valencia, im Teatro Bibiena in Mantua. Sie spielt u. a. mit dem Moskauer Staatsorchester, dem ukrainischen Staatsorchester Kiew, der Philharmonie Kharkow, dem Kärntener Sinfonieorchester, dem Haydn Orchester von Bozen und Trient, dem Kammerorchester Bozen, dem staatlichen Radio-Orchester Madrid. Lilian Akopova konzertiert unter der Leitung von Dirigenten wie Enrique García Asensio, Arthur Fagen, Volker Schmidt-Gertenbach, Gottfried Schneider. Zu ihren Kammermusikpartnern zählen der Bratschist Zheng Wenxiao, der Violinist David Schultheiss, der Geiger Mikhail Ovrutsky, die Violinistin Lena Neudauer, der Kontrabassist Roman Patkoló, das Kontrabass-Ensemble Bassiona Amorosa.

Als Solistin gastiert sie auch bei renommierten, internationalen Musikfestivals, z. B. beim „Festival Classic Young Stars“ im Konzerthaus Berlin, beim „Kissinger Sommer“, bei der „Mozartiade“ (seit 2012 mozart@augsburg) in Augsburg, beim „Internationalen Oleg Kogan Musikfestival“ in Wildbach Kreuth, beim „Festival de Musique de Menton“, bei „Jeunes Talents“ in Paris, beim “International Chamber Music Festival“ im norwegischen Stavanger, beim „Festival Internazionale di Pianoforte Città Di Rimini“ in Italien. Darüber hinaus trat sie auch in literarisch-musikalischen Programmen gemeinsam mit Schauspielern auf wie Wolf Euba und den aus Film, Fernsehen und Theater bekannten Darstellern Brigitte Karner und Peter Simonischek. Etliche ihrer Konzerte und Radioproduktionen wurden bereits vom Bayerischen Rundfunk sowie vom französischen, italienischen, ukrainischen und rumänischen Fernsehen und Radio übertragen.                      

Weitere Informationen können Sie bei uns unter folgender Adresse erhalten.
---------
Klavierabend
-
Grieg, Schumann, Scryabin, Sorabji u.a.
Freitag, 24. Mai 2024, 19:30 Uhr
Klavierabend
-
Chopin u.a.
Samstag, 25. Mai 2024, 19:30 Uhr
Kammermusik
-
Mozart u.a.
Sonntag, 26. Mai 2024, 16:00 Uhr
Klavierabend
-
in Vorbereitung
Freitag, 07. Juni 2024, 19:30 Uhr
Sonntag, 09. Juni 2024, 16:00 Uhr
Klavierabend
-
Schumann u.a.
Freitag, 21. Juni 2024, 19:30 Uhr
Sonntag, 23. Juni 2024, 16:00 Uhr
Klavierabend
-
Busoni
Freitag, 05. Juli 2024, 19:30 Uhr
Sonntag, 07. Juli 2024, 16:00 Uhr
Klavierabend
-
Caroline Shaw, Jane O'Leary, Claude Debussy
Freitag, 26. Juli 2024, 19:30 Uhr
Sonntag, 28. Juli 2024, 16:00 Uhr
Cello und Klavier
-
in Vorbereitung
Freitag, 09. August 2024, 19:30 Uhr
Sonntag, 11. August 2024, 16:00 Uhr
Klavierabend
-
in Vorbereitung
Freitag, 23. August 2024, 19:30 Uhr
Samstag, 24. August 2024, 16:00 Uhr
Klavierabend und Lyrik
-
Mendelssohn, Brahms u.a.
Freitag, 30. August 2024, 19:30 Uhr
Sonntag, 01. September 2024, 16:00 Uhr
Klavierabend
-
Chopin und Rachmaninov
Freitag, 06. September 2024, 19:30 Uhr
Sonntag, 08. September 2024, 16:00 Uhr
Chris Hopkins meets his piano-friends
-
von George Gershwin bis Duke Ellington
Montag, 16. September 2024, 19:30 Uhr
Dienstag, 17. September 2024, 19:30 Uhr
Klavierabend
-
in Vorbereitung
Freitag, 11. Oktober 2024, 19:30 Uhr
Sonntag, 13. Oktober 2024, 16:00 Uhr
Klavierabend
-
Liszt und Schumann
Freitag, 25. Oktober 2024, 19:30 Uhr
Sonntag, 27. Oktober 2024, 16:00 Uhr
Klavierabend
-
Wagners Ring des Nibelungen: Suite in acht Bildern
Freitag, 08. November 2024, 19:30 Uhr
Sonntag, 10. November 2024, 16:00 Uhr
Klavierabend
-
in Vorbereitung
Freitag, 22. November 2024, 19:30 Uhr
Sonntag, 24. November 2024, 16:00 Uhr
Maerchenabend
-
Maerchen live erzaehlt
Freitag, 06. Dezember 2024, 18:00 Uhr
Barockmusik
-
Musik des Barock
Sonntag, 08. Dezember 2024, 16:00 Uhr
Klavierabend
-
J.S. Bach, Schumann u.a.
Freitag, 20. Dezember 2024, 19:30 Uhr
Sonntag, 22. Dezember 2024, 16:00 Uhr