Kunstwerkstatt am Hellweg
Klavierabend
Per Rundberg
Termin
Freitag, 15. September 2017, 19:30 Uhr
Sonntag, 17. September 2017, 16:00 Uhr
Per Rundberg
---------
Programm
in Vorbereitung
---------
Vita
Per Rundberg, geb. 1971 in Skelleftea, Schweden, studierte an der Königlichen Musikhochschule in Stockholm bei Prof. Staffan Scheja und bei Seta Tanyel an der “Yehudi Menuhin School“ in Stoke d’ Abernon in England. Er setzte seine Studien an der „Universität für Musik und darstellende Kunst Mozarteum“ in Salzburg bei Prof. Karl – Heinz Kämmerling fort, wo er 1995 mit Auszeichnung diplomierte und weiters an der „Ècole Normale de Musique Alfred Cortot“ in Paris, an der „Franz Liszt – Akademie“ Budapest, in Rom und bei Murray Perahia.
Rundberg gibt regelmäßig Konzerte in ganz Europa und den USA u. a. im Concertgebouw Amsterdam, im Konzerthaus Wien, Musikverein Wien, Tonhalle Zürich, wie auch Konserthuset und Berwaldhallen Stockholm. Als Solist ist er mit der Camerata Salzburg unter Sir Roger Norrington aufgetreten, dem Mozarteum Orchester unter Ivor Bolton und Johannes Kalitzke, der Camerata Salzburg, dem Sinfonieorchester des Schwedischen Rundfunks unter Niklas Willén, der Königlichen Hofkapelle Stockholm, der Morávska Philharmonie Tschechien unter Jin Wang, dem Ostrobothnian Chamber Orchestra Finnland und dem Umea Sinfonieorchester unter Jorma Panula, darüber hinaus bei zahlreichen internationalen Festivals, wie den Salzburger Festspielen, dem Schleswig – Holstein Festival, Feldkirch Festival, Nuovi Spazi Musicali und Festival di Nuova Consonanza und Festival di Pasqua in Rom, Bilbao 2001 und Aspekte Salzburg.
Per Rundberg hat mehrere CDs eingespielt für Labels wie Accent Music, Polymnia Records und KcClassics und bei zahlreichen Rundfunk - und Fernsehübertragungen mitgewirkt. Rundberg hat viele Werke Neuer Musik uraufgeführt. Seine Beschäftigung mit Neuer Musik führte ihn zur engen Zusammenarbeit mit Arvo Pärt, Franco Donatoni, Beat Furrer, Giya Kancheli, George Crumb und Klaus Ager.
„...Atemberaubend... eine Meisterleistung!“ Frankfurter Allgemeine Zeitung
„...kongenialer Klangsinn...“
Salzburger Nachrichten
„ ...very poetical playing with such a wonderful purity...“
Murray Perahia
„...ein extraordinär begabter Pianist...“ Expressen
„...mit jugendlicher Glut...lyrisch, klar und weich...“ Dagens Nyheter
„...Per Rundberg stattete Franz Liszts Etüden mit Magie aus...“ Wattenscheider Zeitung
„...eine ausladende Aufführung mit verblüffender Kontrolle...“ Fort Worth Star Telegraph,USA
„...explosiv, expressiv und exakt...“ Norra Västerbotten
„...eine fulminante Wiedergabe von dem Stravinsky-Konzert...“ Salzburger Volkszeitung
„...ein interessanter Klavierlöwe mit geschärften Krallen...“ Västerbottenskuriren
„...eine außergewönlich distinkte Phrasierung, kristallklar, dynamisch, befreit von äußerlicher Virtuosität. Das Resultat: ein Klavierspiel von rührender Sauberkeit...“ Schleswig-Holstein
„...tadellose Präzision, vulkanisches Temperament...“ Kokkolan Kaupunki
„...sehr schöner Anschlag und großer Klangsinn. Mit Sicherheit ein kommender Pianist von Bedeutung...“ Värmlands Folkblad
„...Per Rundberg ist offensichtlich geboren um Klavier zu spielen und Chopin kongenial zu interpretieren. Ich dachte plötzlich: So müßte der Meister selber gespielt haben bei der Uraufführung am 17.März 1830...“ Norra Västerbotten
Der aus Schweden stammende Pianist Per Rundberg wurde nach sehr frühem Beginn seines Klavierstudiums in Stockholm mit 15 Jahren an die Yehudi Menuhin School, England, bei S. Tanyel aufgenommen.

1989 schloß er sein Studium am Mozarteum in Salzburg mit Auszeichnung ab. Regelmäßige Konzerte in ganz Europa mit Auftritten u.a. im Concertgebouw, Amsterdam, beim Schleswig Holstein Festival oder dem Festival di Nuovo Cononanza in Rom, Teilnahme und Preise bei namhaften Wettbewerben, Einladungen zu Radio- und Fernsehprogrammen haben ihn inzwischen nicht nur in Fachkreisen bekannt gemacht.

Per Rundberg ist ein gesuchter Interpret neuerer und neuester Klaviermusik und hat zahlreiche Uraufführungen bestritten, meistert aber ebenso mit beispielhafter Technik und Klangkultur das virtuoseste Repertoire der Romantik wie anspruchsvollste Klassik.

Weitere Informationen können Sie bei uns unter folgender Adresse erhalten.
---------
Klavierabend
-
in Vorbereitung
Freitag, 25. August 2017, 19:30 Uhr
Sonntag, 27. August 2017, 16:00 Uhr
Hanjo Winkler - ein Lyriker und Schriftsteller stellt sich vor
-
Erzählungen und Gedichte
Samstag, 02. September 2017, 19:30 Uhr
Klavierabend
-
in Vorbereitung
Freitag, 15. September 2017, 19:30 Uhr
Sonntag, 17. September 2017, 16:00 Uhr
Chris Hopkins meets his Piano Friends
-
virtuoser Jazz an ein und zwei Flügeln
Montag, 25. September 2017, 19:30 Uhr
Dienstag, 26. September 2017, 19:30 Uhr
Violine und Klavier
-
Bach, Beethoven, Brahms, Bartok
Freitag, 06. Oktober 2017, 19:30 Uhr
Sonntag, 08. Oktober 2017, 16:00 Uhr
Klavierabend
-
Klassik und Romantik
Dienstag, 10. Oktober 2017, 19:30 Uhr
Klavierabend
-
Händel, Liszt, Rachmaninoff
Freitag, 13. Oktober 2017, 19:30 Uhr
Sonntag, 15. Oktober 2017, 16:00 Uhr
"Mephisto spielt Geige"
-
Klavierstücke bearbeitet für Violine Solo
Freitag, 20. Oktober 2017, 19:30 Uhr
Sonntag, 22. Oktober 2017, 16:00 Uhr
AVANTI DILETTANTI
-
Podium für begeisterte Amateure
Samstag, 21. Oktober 2017, 18:00 Uhr
Klavierabend
-
Clementi, Chopin, Beethoven
Freitag, 03. November 2017, 19:30 Uhr
Sonntag, 05. November 2017, 16:00 Uhr
Klavierabend
-
Mozart, Schubert u.a.
Freitag, 17. November 2017, 19:30 Uhr
Sonntag, 19. November 2000, 16:00 Uhr
Klaviertrio
-
in Vorbereitung
Dienstag, 21. November 2017, 19:30 Uhr
Märchenabend
-
Märchen live erzählt
Freitag, 01. Dezember 2017, 19:30 Uhr
Barockmusik
-
Musik des Barock
Sonntag, 03. Dezember 2017, 16:00 Uhr
Klavierabend
-
Klassik und Romantik
Freitag, 15. Dezember 2017, 19:30 Uhr
Sonntag, 17. Dezember 2017, 16:00 Uhr